Cookies

Cookie-Nutzung

Die Poffertjes Pfanne – für echte holländische Spezialitäten

Eine Poffertjes-Pfanne Hast du schon einmal von den kleinen leckeren Törtchen namens Poffertjes gehört? Wir stellen dir in diesem Ratgeber passende Rezepte und die Pfannen genauer vor. Meist sind sie mit mehreren Mulden ausgestattet und ebenso für Pancakes, Liwanzen und Quarkbällchen nutzbar. Du kannst also nicht nur Poffertjes mit dieser Pfanne backen. Allerdings gibt es vor dem Kauf einer Poffertjes Pfanne wichtige Kriterien zum Aufbau, Material und zur Reinigung zu beachten.
Pfannen.org
  • Antihaftbeschichtung
  • stabil und robust
  • leicht zu reinigen
  • viele kleine Mulden
  • Aus Gusseisen, Aluguss oder Emaille

Poffertjes Pfanne Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Vorteile, Elektrisch, Anwendung, Rezepte

Rote Poffertjes PfanneEine Poffertjes-Pfanne unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt von den herkömmlichen Bratpfannen. Sie ist mit vielen kleinen Mulden für die holländischen Köstlichkeiten versehen und gehört zum Spezialwerkzeug in der Küche. Meist kommt sie nur bei bestimmtem Gebäck zum Einsatz. Wenn du noch nie etwas von einer Poffertjes-Pfanne gehört hast, dann kennst du sie vielleicht unter dem Namen Augenpfanne, Liwanzenpfanne oder Lochpfanne. Die Bezeichnung rührt immer von der individuellen Form der Pfanne her und kann zwischen den Herstellern variieren.

Du wirst staunen, wie viele Rezepte sich mit einer solchen Pfanne umsetzen lassen. Einige von ihnen wollen wir dir im späteren Abschnitt des Ratgebers noch vorstellen. Doch eins sei gesagt: für den Umgang ist etwas Übung erforderlich. Wir zeigen dir die richtigen Tipps und Tricks.

Aufbau und Funktion der Poffertjes-Pfanne

Wie bereits erwähnt liegt die Spezialfunktion der Poffertjes-Pfanne in ihren Mulden. Die meisten Modelle sind mit etwa sieben Mulden ausgestattet, die einen halben Zentimeter hineinragen. Je nach Hersteller können die Mulden noch tiefer liegen. Daneben gibt es deutlich größere Pfannen für 18 bis 22 Poffertjes. Die größeren haben einen Durchmesser von etwa 24 cm und wiegen 2 bis 3 kg. Bei den kleineren musst du mit einem Gewicht von etwa 1 kg rechnen.

Welche Pfanne für dich die Richtige ist, hängt von der gewünschten Anzahl an Poffertjes ab. Für leidenschaftliche Hobbyköche sind die größeren Varianten interessant. Wer sich nur ausprobieren möchte, kann auf kleinere Pfannen zurückgreifen.

Eine Poffertjes- oder Krapfenpfanne aus Gusseisen beispielsweise liegt nicht plan auf dem Herd auf. Die Mulden sind gleichzeitig auch die Füße mit einem Durchmesser von etwa 3,5 cm. Zueinander haben die Füße einen Abstand von etwa 3 cm. Wichtig ist bei jeder Pfanne, dass sich die Mulden gleichmäßig erwärmen.

Material: Gusseisen oder Aluguss

Poffertjes-Pfannen benötigen eine gute Antihaftbeschichtung. Aus diesem Grund haben sich die meisten Hersteller für Gusseisen oder Aluguss als Material entschieden. Die kleinen Teigbällchen sind sehr empfindliche Speisen und können beim Wenden schnell platzen. Damit sie nicht anbacken besitzt Gusseisen außerdem eine natürliche Patina.

Wichtig hierbei: Die Pfanne muss bereits eingebrannt sein, damit sich eine Patina bilden kann.

Mit jedem Einsatz verstärkt sich die natürliche Beschichtung und trägt zum besonderen Aroma der Pfanne bei. Aluguss hingegen ist meist mit einer Beschichtung versehen. Das Material leitet die Wärme besonders gut, sodass alle Mulden gleichmäßig erhitzt werden. Bei guter Wärmespeicherung lassen sich die Poffertjes bei mittlerer Hitze backen. Somit sparst du Energie und bekommst ein perfektes Ergebnis. Ist die Pfanne zu heiß, wird die Außenhülle zu kross, während die Poffertjes im Inneren noch flüssig sind.

Ein weiterer Unterschied der beiden Materialien liegt im Gewicht. Die Pfannen aus Gusseisen sind deutlich schwerer, dafür aber auch robuster. Selbst Metallutensilien aus der Küche können der Beschichtung nichts anhaben. Bei einer Poffertjespfanne aus Aluguss musst du mit der Beschichtung mehr aufpassen. Entscheidest du dich für eine große Pfanne mit 24 Mulden, ist Aluguss meist die einzige Option. Eine Pfanne aus Gusseisen in dieser Größe wäre zu schwer und schwierig in der Handhabung.

Was genau sind Poffertjes?

Poffertjes garniert mit BeerenPoffertjes sind eine niederländische Spezialität, die nach traditionellem Rezept hergestellt wird. Ursprünglich fertigte man sie auf einer Kupferplatte. Heute kommen überall moderne Pfannen zum Einsatz. Ein ganz spezieller Teig macht die kleinen Pfannkuchen fluffig und süß. Wichtiges Merkmal des Gebäcks: es ist nicht komplett durchgebacken und hat einen weichen Kern. Aus diesem Grund solltest du die Poffertjes als Nachtisch direkt warm servieren. Traditionell werden sie nur mit Puderzucker bestreut und mit einem Stück Butter gereicht. Auch Zuckerrübensirup (Stroop) ist eine typische Beilage. Einige Rezepte für leckere gibt es weiter unten im Ratgeber.

Allerdings musst du dich bei der Verwendung der Pfanne nicht nur auf die Poffertjes beschränken. Lass deiner Fantasie einfach freien Lauf und probiere noch andere leckere Rezepte. Wie wäre es beispielsweise mit Pförtchen, Liwanzen oder Krapfen? Auch Quarkbällchen gelingen in den kleinen runden Mulden der Pfanne sehr gut. Etwas gewagter sind herzhafte Varianten mit Ei und Schinken.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Mehrere Mulden für Poffertjes
  • gute Wärmeleitfähigkeit
  • einfache Reinigung
  • leichtes Portionieren
  • robust und langlebig
  • für fast alle Herdarten geeignet
  • Spezialpfanne
  • Beschichtung ist bei Aluguss sehr empfindlich
  • Nicht alle Modelle für Induktion geeignet

Kaufberatung für Poffertjes-Pfannen – darauf kommt es an

Die richtige Poffertjes-Pfanne findest du ganz leicht, wenn du die folgenden Kriterien beachtest. Sowohl Größe als auch Gewicht und Anzahl der Mulden spielen eine wichtige Rolle. Am besten verschaffst du dir vor dem Kauf einen Überblick:

KriteriumHinweise
Größe und Gewicht
  • Runde Pfanne
  • meist 7 bis 18 Mulden
  • Durchmesser 18 – 23 cm
  • Gewicht 1 – 3 kg
Griffe
  • Bei Gusseisen aus einem Guss
  • Bei Aluguss meist mit Kunststoff
  • Kunststoff und Holz nicht für Backofen geeignet
  • langer Pfannenstiel oder zwei Griffe an der Seite
Herdarten
  • Grundsätzlich Gas, Elektro, Halogen
  • Gusseisen auch für offenes Feuer geeignet
  • Induktion funktioniert nicht immer

Welche Größe für welchen Einsatz?

Die Größe wählst Du nach der Anzahl der Poffertjes aus, die mit einem Durchgang gebacken werden sollen. Für Anfänger genügt ein Modell mit sieben Mulden. Im Vergleich zu den größeren Pfannen sind diese Mulden etwas tiefer gefertigt. Dies kann wiederum zu einem Problem beim Wenden werden. Für echte Poffertjes dürfen die Mulden an der Pfanne nicht zu tief sein, damit die Teigbällchen nicht zu dick werden. Die größeren Pfannen haben einen Durchmesser von etwa 23 cm und 18 Poffertjes finden ihren Platz. Bedenke: je größer die Pfanne ist, desto schwieriger zeigt sich die Handhabung. Außerdem benötigst du auch eine entsprechend große Herdplatte. Meist sind die Pfannen dafür sehr flach und lassen sich in jedem Küchenschrank verstauen.

Pfannenstiel oder zwei Griffmulden

Der Pfannenstiel kann bei einer Poffertjes-Pfanne ein wichtiges Qualitätsmerkmal sein. Handelt es sich um ein Modell aus Gusseisen, sollte auch der Griff aus einem Guss bestehen. Genietete oder geschweißte Griffe verlieren mit der Zeit an Haltbarkeit. Da die großen Varianten kaum noch mit einem Pfannenstiel zu tragen sind, gibt es Varianten mit zwei Griffmulden an der Seite. Auch diese müssen fest mit dem Pfannenkörper verbunden sein. Dafür lassen sie sich mit zwei Griffen bei ihrem hohen Gewicht besser tragen. Da Poffertjes nicht geschwenkt werden müssen, ist ein Pfannenstiel nicht zwingend erforderlich.

Willst Du die Pfanne über dem offenen Feuer oder im Backofen verwenden, darf sich weder Holz noch Kunststoff am Griff befinden.

Die Beschichtung – damit Poffertjes nicht kleben

Drei Poffertjes in PfanneEine Poffertjes Pfanne aus Gusseisen ist meist schon eingebrannt und besitzt die Patina als natürliche Beschichtung. Je öfter du die Pfanne verwendest, desto besser bildet sich diese Beschichtung aus – natürlich nur bei richtiger Behandlung und Pflege. Mehr dazu erklären wir dir in einem eigenen Absatz des Ratgebers. Dank der Beschichtung bleiben die empfindlichen Teigspeisen nicht hängen, sondern lassen sich mit einem Holzstäbchen und einem Handgriff wenden. Die Modelle aus Aluguss sind ebenso mit einer Beschichtung versehen. Allerdings zeigt sich diese Beschichtung etwas empfindlicher. Schon kleine Kratzer führen dazu, dass die Außenhülle der Poffertjes kleben bleibt und damit die kompletten Pfannkuchen zerstört werden. Dafür brauchst du beim Backen kaum Fett und kannst die Süßspeisen schonender zubereiten.

Für welchen Herd eignen sich Poffertjes-Pfannen?

Poffertjes-Pfannen funktionieren auf fast allen Herdarten. Dazu gehören Gas, Elektro und Halogen. Hast du einen Induktionsherd, musst du genau auf die Herstellerangaben achten. Nicht alle Modelle sind für Induktion geeignet. Sind sie aus Aluguss gefertigt, benötigen sie einen speziellen Boden mit Eisenanteil, damit sie magnetisch sind und auf Induktion funktionieren. Gusseiserne Pfannen funktionieren dafür fast immer auf dem Induktionsfeld und können auch über dem offenen Feuer verwendet werden. Ein Problem gibt es nur, wenn die Mulden als Füße dienen. Manche Induktionsherde erkennen keinen Pfannenboden, der kleiner als 12 cm ist. Außerdem ist die Power-Funktion auf dem Induktionsherd mit Vorsicht zu genießen. Andernfalls wird die Pfanne zu heiß, kann sich verziehen und die Poffertjes verbrennen direkt.

Achte beim Kauf darauf, dass die Pfanne plan auf dem Herd aufliegt, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilen kann.

Was kostet eine Poffertjes-Pfanne?

Der Preis für deine neue Poffertjes-Pfanne richtet sich nach der Größe und der Qualität. Einfache Modelle aus Aluguss sind ab 15 bis 20 Euro zu haben. Gusseisen ist etwas robuster und kostet um die 30 Euro. Allerdings ist der Einsatzbereich größer und sie besitzen eine längere Lebenserwartung. Willst du dich zunächst nur ausprobieren, genügen die Alugusspfannen.

Die elektrischen Alternativen

Statt der herkömmlichen Pfannen sind die elektrischen Poffertjes-Bräter eine gelungene Alternative. Sie sind ebenso mit mehreren flachen Mulden ausgestattet und werden komplett elektrisch ohne Herdplatte betrieben. Eine Antihaftbeschichtung verhindert auch hier das Ankleben und fördert die leichte Reinigung. Allerdings ist die Beschichtung sehr empfindlich, wenn es um äußere Einwirkungen geht. Dafür sorgen die Geräte immer für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und werden nicht zu heiß.

Die wichtigsten Hersteller von Poffertjes-Pfannen

HerstellerBesonderheiten
De Buyer Logo
  • Traditionsunternehmen seit 1830
  • in Frankreich als Manufaktur gegründet
  • Kochgeschirr für den Profibereich
  • Poffertjes-Pfannen vor allem aus Eisen
  • Produkte meist für alle Herdarten geeignet
Le Creuset Logo
  • 1925 gegründet
  • aus Frankreich stammend
  • deutsche Niederlassung im Jahr 1994
  • aus Gusseisen
  • robustes Design
  • für alle Herdarten geeignet
  • 30 Jahre Garantie auf das Material
Patisse Logo
  • Niederländisches Unternehmen seit 1989
  • mehr als 40 Jahre Erfahrung
  • Sortiment verschiedener Backformen
  • Qualität zu kleinen Preisen
  • leichter Aluguss

Nicht viele Hersteller haben eine spezielle Poffertjes-Pfanne im Angebot. Manchmal werden die Modelle auch als Augenpfanne bezeichnet und die Mulden sind etwas größer. Neben den drei beliebtesten Hersteller sind auch bei diesen Marken Poffertjes-Pfannen zu finden:

  • Ronneby Bruk
  • AMS

Die vier beliebtesten Poffertjes-Pfannen

Patisse Poffertjes-Pfanne

( Rezensionen)
Patisse Poffertjes-Pfanne

Besonderheiten

  • Set mit Holzstäbchen und Teigflasche
  • Gewicht: 800 g
  • Farbe: Schwarz
  • für alle Gas- und Elektroherde
  • Material: Aluguss
Die Poffertjes-Pfanne von Patisse kommt in einem praktischen Set für Anfänger. Neben der Pfanne selbst sind zwei Holzstäbchen zum leichten Wenden der Teigbällchen enthalten. Außerdem ist eine Teigflasche für einfaches Portionieren sowie die ersten Rezeptideen dabei. Die hochwertige Beschichtung sorgt dafür, dass der Teig nicht kleben bleibt. Insgesamt 19 kleine Poffertjes mit einem Durchmesser von 5 cm können in einem Durchgang gebacken werden.

Die Pfanne selbst hat einen Durchmesser von 25 cm und kann auf jedem gängigen Elektroherd verwendet werden. Auf Induktion funktioniert die Pfanne leider nicht. Die Beschichtung ist sehr empfindlich. Du solltest nur mit Holzbesteck arbeiten. Die Pfanne ist am Boden hohl, sodass sich die Wärme über die Seitenwände auf die einzelnen Mulden verteilt. Damit verbrennen die Poffertjes von außen nicht.

Amazon.de
27,96
inkl 19% MwSt

AMS Poffertjes-Pfanne aus Gusseisen

( Rezensionen)
AMS Poffertjes-Pfanne aus Gusseisen

Besonderheiten

  • Durchmesser: 24 cm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • 15 Mulden
  • Gusseisen
  • für alle Herdarten geeignet
Die Poffertjes-Pfanne von AMS besteht aus hochwertigem Gusseisen und ist bereits eingebrannt. Somit besitzt die Pfanne ihre natürliche Patina als Antihaftbeschichtung. Manche Kunden haben sie jedoch nochmals selbst eingebrannt. Bei guter Pflege bleibt dir diese Beschichtung lange erhalten. Mit einem Durchmesser von 24 cm kannst du 15 Poffertjes gleichzeitig backen. Die Pfanne lässt sich auf jedem Herd verwenden, selbst auf Induktion. Dafür ist sie mit einem Gewicht von 2,5 kg recht schwer in der Handhabung.

Die beiden Griffe an der Seite erleichtern dir das Tragen. Geschwenkt werden müssen die Poffertjes nicht. Zum Wenden darfst du bei dieser Pfanne sogar Utensilien aus Metall verwenden, da es sich um kratzfestes Material handelt. Kunden beschreiben eine sehr gute Wärmeleitung in alle Mulden für ein angenehmes Backverhalten. Allerdings muss die Pfanne vor dem ersten Durchgang richtig auf Temperatur gebracht werden.

Amazon.de
20,07
inkl 19% MwSt

Patisse Poffertjes-Pfanne 25 cm für Gas

( Rezensionen)
Patisse Poffertjes-Pfanne 25 cm für Gas

Besonderheiten

  • Aluguss
  • 19 Poffertjes-Backmulden
  • Farbe: Schwarz
  • Hohlboden
  • Gewicht ca. 500 g
Die Patisse Poffertjes-Pfanne funktioniert auf allen Gas- und Elektroherden außer auf Induktion. Die Besonderheit liegt im Pfannenboden. Er ist unten hohl und verteilt damit die Wärme gleichmäßig auf die Mulden. Allerdings muss die Pfanne dafür ordentlich vorgeheizt werden, bis du die ersten Poffertjes hineingeben kannst. Dafür backen sie später in 1-2 Minuten fertig. Die Oberfläche ist hochwertig beschichtet und nichts haftet an. Dennoch sollte sie vor dem Gebrauch gefettet werden. Insgesamt backen 19 Poffertjes in einem Durchgang. Kunden beschreiben den Griff als etwas zu tief angebracht. Dennoch lässt sich die Pfanne durch ihr geringes Eigengewicht leicht handhaben. Im Schrank nimmt sie nicht zu viel Platz weg und ist selbst auch für Anfänger gut geeignet.
Amazon.de
20,05
inkl 19% MwSt

Krapfenpfanne aus Gusseisen, 18 cm

( Rezensionen)
Krapfenpfanne aus Gusseisen, 18 cm

Besonderheiten

  • Gusseisen
  • 7 Backmulden
  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht ca. 1,5 kg
  • formschöner Griff
Diese Krapfenpfanne aus Gusseisen kann ebenso für das Backen von Poffertjes verwendet werden. Sie besitzt einen Durchmesser von 18 cm und Platz für 7 Poffertjes. Allerdings muss der Umgang etwas geübt sein, da die Backmulden tiefer liegen als bei herkömmlichen Poffertjes-Pfannen. Dafür eignet sich dieses Modell auch für Krapfen, Berliner, Liwanzen und andere Köstlichkeiten. Der formschöne Griff ist direkt mit der Pfanne verbunden und besteht ebenso aus Gusseisen. Deshalb Vorsicht bei der Verwendung auf dem Herd: der Griff kann sich leicht mit erhitzen. Die Pfanne funktioniert auf allen Herdarten und ist durch das robuste Material Gusseisen auch für das offene Feuer geeignet. Das Gewicht ist etwas gewöhnungsbedürftig und dennoch liegt die Pfanne gut in der Hand.
Amazon.de
29,68
inkl 19% MwSt

Wichtiges Zubehör für Poffertjes-Pfannen

Manche Poffertjes-Pfannen werden direkt im Set mit dem richtigen Zubehör verkauft. Bei allen anderen findest du jedoch leicht die passenden Utensilien. Zum Portionieren eignet sich eine kleine Flasche aus Kunststoff. So gelangt immer die gleiche Menge an Teig in die Mulden. Achte bei der Auswahl darauf, dass die Flasche für die Spülmaschine geeignet ist. Andernfalls bedeutet die Reinigung durch den Teig etwas größeren Aufwand.

Bei Alugusspfannen dürfen nur Utensilien aus Holz zum Wenden genutzt werden. Kleine Stäbchen und Gabeln eignen sich hier am besten.

Zum Einfetten ist ein Pinsel notwendig, um das Fett am besten in den Mulden zu verteilen. Einen zusätzlichen Deckel gibt es nicht.

Anwendung – Poffertjes backen – so klappt‘s

Poffertjes sind als Art Mini-Pfannkuchen eine niederländische Spezialität. Nahezu jeder gut sortierte niederländische Haushalt besitzt eine solche Pfanne. Allerdings benötigst du etwas Feingefühl und das Gespür für die richtige Temperatur, damit die Poffertjes gut gelingen. Im Original sind sie von außen durchgebacken und im Inneren noch weich. Mit diesen Schritten gelingen sie dir.

SchrittHinweise
Schritt 1: Teig anrühren und Rezept befolgenZunächst wählst du dir ein leckeres Rezept und folgst den Anweisungen. Der Teig muss gemeinsam mit der Hefe richtig gerührt werden und noch gehen, bevor die Poffertjes backen. Plane also eine längere Zubereitungszeit ein, um auf den Teig Rücksicht zu nehmen.
Schritt 2: Pfanne ordentlich vorheizenStell jetzt die Pfanne auf den Herd und dreh ihn zunächst auf eine höhere Stufe. Gerade bei Poffertjespfannen mit hohlem Boden benötigt das Erwärmen etwas länger. Die richtige Temperatur ist Voraussetzung, damit die Poffertjes nicht verbrennen und sich dennoch leicht wenden lassen. Meist backst du später auf mittlerer Stufe weiter. Gusseisen braucht manchmal etwas länger Zeit zum Aufheizen als die Modelle aus Aluguss. Manchmal sind auch in den Rezepten Hinweise zur Temperatur gegeben.
Schritt 3: Poffertjes portionierenFette nun die Pfanne mit einem Pinsel leicht ein. Am besten nimmst du geschmacksneutrales Öl wie beispielsweise Kokosöl. Einige Tropfen genügen hier pro Mulde. Danach füllst du den Teig bis zu 2/3 in die Mulden. Eine kleine Flasche hilft dir beim Dosieren. Andernfalls nimmst du einen Löffel oder eine Kelle. Bei zu viel Teig in der Mulde backen die Poffertjes über und fallen dann wieder zusammen.
Schritt 4: Poffertjes wendenDas Wenden der Poffertjes ist eine kleine Kunst für sich. Am einfachsten funktioniert das Wenden, wenn die Außenseite gut geronnen ist. Bei einer zu heißen Pfanne verbrennt die oberste Schicht zu schnell. Nach 1-2 Minuten sind sie zu wenden und von der anderen Seite goldbraun zu backen. Mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen gelingt das Wenden am besten.
Schritt 5: Lecker servierenDie fertigen Poffertjes legst du auf einen Teller oder in eine kleine Schüssel. Danach gibst du nach traditioneller Art etwas Butterflocken darüber und servierst sie noch warm mit etwas Puderzucker. In abgewandelter Form dürfen die Poffertjes auch mit Sirup oder einem Likör übergossen werden.

Leckeres Rezept für niederländische Poffertjes (ohne Hefe)

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillin-Zucker
  • 150 ml Milch
  • 2 TL Backpulver
  • 2-3 EL Öl
  • 75 g Butter
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung

Schlage Eier, Salz, Vanillin-Zucker und den Zucker mit einem Mixer zu einer cremigen Masse. Danach rührst du abwechselnd das Mehl und die Milch unter. Nun muss der Teig 15 Minuten quellen. Zuletzt mischt du noch 50 g Mehl und das Backpulver zusammen, um es unter den Teig zu heben. Bei schwacher Hitze kannst du die Poffertjes nun backen und mit der Butter und dem Puderzucker servieren.

Poffertjes mit Hefe

Zutaten

  • 125 g Mehl
  • 125 g Buchweizen Mehl
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 150 ml Wasser
  • 15 g Hefe
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck Vanillin-Zucker

Zubereitung

Die originalen Poffertjes aus den Niederlanden sind grundsätzlich mit Buchweizenmehl angerührt. Dadurch bekommen sie das typische Aroma und einen leicht herzhaften Geschmack. Allerdings können sie auch mit Weizenmehl gebacken werden. Zunächst gibst du die Hefe mit dem Zucker in etwas warme Milch. Trockenhefe kannst du einfach so in den Teig geben. Danach mischt du die Hefe, den Zucker, das Salz und die Mehlsorten. Unter Zugeben der Milch und bei Bedarf etwas Wasser wird alles zu einem glatten Teig. Erst zum Schluss werden Butter und Ei hinzugegeben. Nun muss der Teig für eine Stunde gehen bevor du ihn in der passenden Pfanne backen kannst.

Videoanleitung für Poffertjes – portionieren und wenden

Im folgenden Video wurde die Poffertjes-Pfanne von Patisse verwendet. Hier bekommst du einen Eindruck, wie der Teig in die Mulden gefüllt wird. Außerdem ist gezeigt, wann und wie du die Poffertjes am besten wendest. So gelingen sie bestimmt:

Reinigung und Pflege

Teller mit frischen PoffertjesDank der Beschichtung zeigt sich die Reinigung einer Poffertjes-Pfanne einfach und unkompliziert. Die Poffertjes lösen sich ohne große Rückstände aus der Pfanne, sodass du sie nach dem Backen nur noch mit einem Küchentuch und gegebenenfalls etwas Wasser auswischen musst. Gusseiserne Pfannen besitzen ihre eigene Patina, die sich mit jeder Verwendung noch verbessert. Es macht also überhaupt nichts, wenn etwas Öl auf der Pfanne zurückbleibt. Lediglich Spülmittel darf hier nicht verwendet werden. Sonst nimmt die natürliche Patina Schaden. Bei antihaftbeschichteten Alugusspfannen ist die sanfte Reinigung mit Spülmittel und warmen Wasser erlaubt. Für stark angebrannte Reste weichst du die Poffertjes-Pfanne einfach eine halbe Stunde ein und wischt sie ebenso mit einem Küchentuch aus.

Die meisten Poffertjes-Pfannen aus Gusseisen sind bereits eingebrannt. Diesen Schritt musst du also nicht nochmal übernehmen. Zeigt die Patina jedoch Beschädigungen, sollte die Pfanne erneut eingebrannt werden. Aluguss besitzt von Haus aus eine Antihaftbeschichtung. Diese zeigt sich sehr empfindlich und darf nicht mit metallischen Gegenständen in Berührung kommen. Zum Wenden nimmst du nur Küchenutensilien aus Holz. Die Pfannen aus Gusseisen sind deutlich robuster und kratzbeständig. Zur perfekten Pflege ist die Pfanne jedoch immer gut abzutrocknen, damit sie keinen Rost ansetzt. Rostet die Pfanne dennoch, löst du den Rost mit warmen Wasser und einem Schwamm. Beide Materialien sollten nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch wenn der Hersteller eine Eignung für die Spülmaschine angibt, kann die Beschichtung durch Salz und die starke Temperaturbelastung Schaden nehmen.

Darauf achten Kunden besonders

Viele Kunden schwärmen bei den Poffertjes-Pfannen vom leckeren Ergebnis. Teilweise sind die Pfannen mit ihren 7 bis 19 Mulden sogar zu klein ausgelegt für wahre Liebhaber. Dennoch genügt eine solch große Pfanne für einen Haushalt mit vier Personen zu. Beim Kauf ist stets auf die Verwendung mit dem Herd zu achten. Nicht alle Modelle funktionieren auf einem Induktionsfeld. Die Pfannen mit hohlem Boden sind eher für die Verwendung auf Gas vorgesehen. Manche Kunden haben sie jedoch auch schon auf der normalen Herdplatte mit Erfolg ausprobiert. Die Pfanne darf keine Unebenheiten am Boden aufweisen, wenn die Mulden als Füße fungieren. In Sachen Wärmeverteilung zeigen sich die Pfannen sehr unterschiedlich. Manche Nutzer beschreiben, dass die mittleren Mulden deutlich heißer werden, was zu einem unregelmäßigen Ergebnis führt.

Am einfachsten lassen sich Poffertjes mit einer kleinen Gabel wenden. Allerdings nur, wenn die untere Schicht schon durchgebacken ist. Für die richtige Temperatur brauchst du etwas Übung. Ansonsten sehen die Poffertjes etwas zerdellt aus.

Die elektrischen Varianten werden auch in ihrer Verwendung gelobt, lassen sich aber schlechter verstauen als die flachen Pfannen.

FAQ

FrageAntwort
Wie hoch ist die Lebenserwartung einer Poffertjes-Pfanne?
  • Ein hochwertiges Modell aus Gusseisen hält 15 Jahre und länger.
  • Poffertjes-Pfannen aus Aluguss halten etwa 10 Jahre.
  • Die Haltbarkeit richtet sich grundsätzlich nach der Pflege und der Qualität der Pfanne.
Gibt es Garantie auf eine Poffertjes-Pfanne?
  • Die Garantieleistung ist vom Hersteller abhängig.
  • Manche Hersteller biete Garantie auf Fehler im Material.
  • Meist wird eine Garantie von 10 Jahren gewährt bei Materialschäden.
Muss ich eine zerkratze Pfanne wegwerfen, weil sie giftig ist?
  • Zerkratze Poffertjes-Pfannen brauchst du nicht sofort entsorgen.
  • Bei Modellen aus Gusseisen ist nur die Patina beschädigt und kann neu eingebrannt werden.
  • Kleine Kratzer auf Aluguss bringen höchstens ein Anhaften der Poffertjes mit sich.
  • Es besteht keine Gefahr für die Gesundheit.
  • Entsorge die Pfanne nur, wenn sie größere Stücke der Beschichtung lösen.

Fazit

Die Mini-Pfannkuchen sind nicht mehr nur in den Niederlanden bekannt. Auch in Deutschland kommen immer mehr Hobbyköche auf den Geschmack. Die Poffertjes-Pfanne ist das ideale Werkzeug für die kleinen Köstlichkeiten. Auch Krapfen oder Liwanzen lassen sich schnell und einfach zubereiten. Aus Gusseisen oder Aluguss bieten dir die Pfannen Langlebigkeit und sind besonders robust. Sie können auf allen Elektroherden verwendet werden, müssen jedoch auch richtig gepflegt werden. Wenn du Lust aufs Backen bekommen hast und selbst von den leckeren Poffertjes kosten willst, wählst du einfach die passende Pfanne für dich. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und Essen!

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben