Cookies

Cookie-Nutzung

Die Keramikpfanne: die pflegeleichten Allzweckwaffen für die Küche

Keramikpfanne Du bist auf der Suche nach einer neuen Pfanne für deine Küche, die nicht nur komfortabel in der Hand liegt, sondern auch noch pflegeleicht und vielseitig einsetzbar ist? Dann solltest du dich unter der großen Zahl hochwertiger Keramikpfannen einmal etwas genauer umsehen. Hier bekommst du das richtige Modell für jeden Geldbeutel und jede Küchenausstattung geboten. Wenn du gerade am Anfang der Auswahl stehst, findest du in unserem Ratgeber auch noch viele praktische Tipps.
Pfannen.org
  • robust, widerstandsfähig, vielseitig
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • hochwertige Beschichtung
  • viele bekannte Traditionshersteller
  • unkomplizierte Pflege

Keramikpfanne Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Funktion, Kaufkriterien, Hersteller, 6 beliebte Modelle, Reinigen

Gemüse in Keramikpfanne zubereitenBratpfannen aus Keramik gehören zu den neuesten Technologien in der Küche. Es handelt sich dabei um Pfannen aus Aluminium oder Edelstahl, die mit einer Beschichtung aus Keramik versehen sind. Das bringt zahlreiche Vorteile beim Braten mit sich. Da Keramik keine metallischen Bestandteile hat, kannst du alle Speisen komplett geschmacks- und geruchsneutral zubereiten. Darüber hinaus zeichnet sich die Keramikbeschichtung noch durch weitere Vorteile aus. Hier sind vor allem die Hitzebeständigkeit und die Kratzfestigkeit zu nennen. Selbst bei hohen Temperaturen von über 400°C werden hier keine Schadstoffe freigesetzt. Damit sind Keramikpfannen vor allem denjenigen zu empfehlen, die Wert auf gesunden Genuss legen.

Gleichmäßige Wärmeverteilung und auswechselbare Griffe

Ein weiterer Vorteil, der in verschiedenen Farben erhältlichen Keramikbeschichtung besteht darin, dass sie Hitze schnell aufnimmt und Wärme gleichmäßig abgibt. Damit sind sowohl Braten als auch Dünsten und Kochen kein Problem. Je nachdem, welche Gerichte du mit der Pfanne zubereiten willst, solltest du überlegen, ob du eine Ausführung mit abnehmbaren Griffen nutzen möchtest. So kannst du auf dem Herd einen langen Stielgriff verwenden, während du im Backofen auf seitliche Griffe umsteigst. So passt die Pfanne ganz bequem hinein.

Ein weiterer großer Vorteil der Keramikpfannen ist die Antihaftbeschichtung. Sie verhindert, dass deine Speisen anbrennen. Damit sind diese Pfannen auch vor allem für Kücheneinsteiger gut geeignet.

Kleine Schwächen hat die vielseitig einsetzbare Keramikbratpfanne allerdings auch. Hierzu zählt vor allem die eingeschränkte Haltbarkeit der Beschichtung. Ein Geschirrspüler und der Einsatz von spitzen und harten Küchengeräten werden früher oder später ihre Spuren hinterlassen.

Einfach besser braten mit einer Antihaftbeschichtung

Keramikpfannen findest du mit unterschiedlichsten Beschichtungen. Herstellerabhängig gibt es hier ganz unterschiedliche Bezeichnungen. Bei WMF findest du beispielsweise die CeraDur-Keramikversiegelungen. Bei der Tevera-Serie von Silit bekommst du eine Haftfrei-Hartversiegelung mit dem Namen CeraProtect. Bei Krüger werden die Keramikpfannen wiederum mit einer Antihaftbeschichtung namens Greblon Ceramic CK2 ausgestattet. Je nach Ausführung hat die Beschichtung unterschiedliche Eigenschaften, die sie für die Zubereitung verschiedenster Speisen geeignet machen.

Für wen sind Keramikpfannen geeignet?

Pinsel in KeramikpfanneKeramikpfannen sind sehr vielseitig einsetzbar. Du kannst damit sanft garen, aber auch scharf anbraten. Ihr vorrangiges Anwendungsgebiet sind aber Speisen, die schonend und ohne Fett zubereitet werden. Beliebt sind hier beispielsweise Gerichte wie Spiegelei, Omelette, Muscheln, aber auch Fisch, Gemüse, Reisgerichte, Bratkartoffeln und natürlich Steaks und Schnitzel.

In einer Keramikpfanne bleibt dein Fleisch schön saftig und dein Gemüse knackig. Auch alle anderen Zutaten lassen sich vitaminschonend, fettarm und gesund zubereiten. Welche Gerichte du damit zubereiten kannst, hängt nicht zuletzt mit der Form und der Größe zusammen. Keramikpfannen bekommst du in Größen zwischen 20 und 32 cm. Die meisten Ausführungen sind 28 cm groß. Hier hast du den Vorteil, dass sie passgenau mit den meisten Herden und Backöfen verwendet werden können. Bei der Form kommt es darüber hinaus vor allem darauf an, welche Gerichte du oft zubereitest. Für Gänsekeulen und Fisch nimmst du eher eine rechteckige Ausführung. Wenn du hingegen vorrangig Gemüse anbrätst, ist eine runde Ausführung oder sogar ein Wok das Richtige für dich.

Ein großer Vorteil besteht hierbei darin, dass die meisten Hersteller viel Wert auf absolute Schadstofffreiheit legen. So ist sichergestellt, dass auch bei hohen Temperaturen keine ungesunden Substanzen ausgestoßen werden. Achte beim Kauf vor allem darauf, dass die Produkte frei von PTFE und PFOA sind.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • sehr gut geeignet zum schonenden Braten
  • wenig Fett erforderlich
  • leicht zu reinigen
  • in vielen Größen erhältlich
  • keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten
  • bei längerer Nutzung Verfärbung möglich
  • Antihafteffekt nutzt sich bei schlecht verarbeiteten Modellen schnell ab
  • nicht für alle Arten von ÖL geeignet

Qualitätsmerkmale beim Kauf einer Keramikpfanne

Bei der großen Auswahl ist es oft gar nicht so leicht, die passende Keramikpfanne zu finden. Deshalb haben wir dir an dieser Stelle einmal die wichtigsten Faktoren zusammengefasst, auf die du bei der Auswahl achten musst. Dabei werfen wir vor allem einen Blick auf die Beschichtung, den Rand, den Griff und die Form der Pfanne.

KaufkriteriumErklärung
Material / Beschichtung
  • Keramikversiegelung auf mineralischer Basis
  • Grundmaterialien Edelstahl (schwer, robuster) und Aluminium (leicht)
  • beide Materialien überzeugen mit guten Wärmeleiteigenschaften
  • gesundheitlich unbedenkliche Pfannen enthalten kein PTFE, PFOA, Blei oder Cadmium
 Griff
  • Auswahl zwischen langem Stielgriff und kleinen Griffen an der Seite
  • für höchste Flexibilität eine Keramikpfanne mit abnehmbaren Griff: geeignet vor allem für den Backofen
  • Materialien: vor allem Edelstahl und Silikon
  • Vorteil Silikon: hohe Hitzebeständigkeit, Rutschfestigkeit
  • auf ergonomische Form achten
 Rand
  • niedriger Rand zum Garen von Teig- und Eierspeisen geeignet; besonders gut zum Wenden
  • hoher Rand gut für Gerichte mit vielen Zutaten und Saucen
Hitzebeständigkeit
  • hochwertige Ausführung in Temperaturbereichen zwischen 400 und 600°C widerstandsfähig
Herdart
  • die meisten Pfannen sind für Gas- und Cerankochfelder geeignet
  • für Induktionsherde nur Pfannen mit ferromagnetischem Boden geeignet
Durchmesser / Form
  • Pfannen mit Durchmessern zwischen 20 und 32 cm erhältlich
  • am häufigsten Ausführungen mit Durchmessern von 28 cm genutzt
  • für den Backofen vor allem Eckbräter geeignet
  • für die Zubereitung asiatischer Gerichte auch Wok-Pfannen erhältlich
Farbe
  • Nach langer Nutzung Verfärbung möglich
  • Am unempfindlichsten Pfannen mit dunkler Beschichtung
Preis
  • Günstige Ausführungen bereits ab 15 Euro erhältlich; oft aber schlechte Verarbeitung
  • Mittlere Qualität zwischen 30 und 60 Euro.
  • Hochwertige Qualität zwischen 50 und 200 Euro

Ein besonders wichtiger Faktor bei der Auswahl der Keramikpfanne ist der Boden. Er hat einen großen Einfluss auf die gleichmäßige Wärmeverteilung und er bestimmt, auf welchen Herdarten die Pfanne genutzt werden kann. Hochwertige Keramikpfannen können auf jedem Herd genutzt werden, auch wenn es sich dabei um ein Induktionsmodell handelt. Wenn du einen solchen Herd hast, muss die Pfanne beispielsweise aus einem ferromagnetischen Metall gefertigt sein. Zusätzlich dazu lassen sich hochwertige Keramikpfannen auch ganz bequem in den Backofen stellen. So kannst du Speisen z.B. auf dem Ofen scharf anbraten und dann im Ofen weitergaren lassen oder gratinieren.

Bekannte Hersteller

HerstellerBesonderheiten
Culinario
  • Hersteller Steuber GmbH
  • Sitz in Großkarolinfeld
  • hohe Qualität zum günstigen Preis
  • umweltfreundliche Ecolon-Keramik-Beschichtung
  • breites Sortiment an rechteckigen Pfannen, runden Pfannen, Woks, Messern, Trinkflaschen, Kaffeebechern und mehr
  • breite Auswahl an Grillpfannen
 Tefal
  • Gründung im Jahr 1954 durch Marc Grégoire
  • Große Auswahl an Töpfen, Messern, Schnellkochtöpfen, Backformen, Küchenhelfer und Zubehör; wichtigster Artikel: antihaftbeschichtete Pfannen
  • starke Technologien wie der ThermoSpot und Tefal-Innenversiegelung
  • genietete ergonomische Edelstahlgriffe
  • backofengeeignet bis 210°C
 WMF
  • Traditionsunternehmen, gegründet 1953
  • Sitz in Geislingen
  • große Auswahl an Backformen, Elektrogeräten, Messersets, Brätern, Karaffen, Wasserkochern und mehr
  • viele hochwertige Produkte aus Edelstahl
  • zuverlässige CeraDur-Beschichtung
  • hitzebeständig bis 400°C
Ernesto
  • günstige Preise
  • bei Lidl erhältlich
  • breite Auswahl an Edelstahlpfannen mit Beschichtung
 Silit
  • Marke von WMF
  • Einführung im Jahr 1920
  • Präzisionsarbeit aus Deutschland
  • Material Silargan für natürlichen Geschmack und volles Aroma
  • nickelfreie Oberfläche
  • Garantie von 30 Jahren
 Rösle
  • Küchentradition seit 1888
  • Sitz im Allgäu
  • hochwertige Pfannen aus Edelstahl mit Keramikbeschichtung
  • große Auswahl an BBQ-Grills, Küchenwerkzeugen, Töpfen und mehr
  • Auszeichnung Marken des Jahrhunderts, Kücheninnovationspreis und mehr
bratmaxx
  • breites Sortiment mit Pfannen, Töpfen und Brätern
  • Pfannen mit zweifacher Keramikversiegelung ausgestattet
  • viele Farben erhältlich
  • günstige Preise
Fissler
  • Qualität made in Germany seit mehr als 165 Jahren
  • zum Sortiment gehören Töpfe, Küchenmesser, Wok-Pfannen, Bräter und mehr
 ELO
  • vor über 80 Jahren von Karl Grünewald in Spabrücken im Hunsrück gegründet
  • ursprünglich Haushaltswarenhandel
  • Sortiment mit der Zeit um hochwertiges Kochgeschirr erweitert
  • zum Sortiment gehören Edelstahl- und Emaille-Töpfen mit hochwertigen Keramik-Beschichtungen; Pfannen, Bräter
  • viele Innovationen wie Fettweg-Pfanne und stehender Glasdeckel ELO Standby

Darüber hinaus findest du hochwertige Keramikpfannen noch von vielen anderen Herstellern. Hier sind vor allem die folgenden zu nennen:

  • Nameta
  • Ceraflon
  • Neoflam
  • Figuretta
  • Genius
  • Steuber
  • Kaiserhof
  • Berndes (Vario-Click-Technologie)
Sieh dich einfach mal unter den vielen Angeboten um. Hier findest du bestimmt ein paar passende Bratpfannen für dich.

Vorgestellt – 6 beliebte Keramikpfannen

Silit Stielpfanne Selara

( Rezensionen)
Silit Stielpfanne Selara

Besonderheiten

  • Durchmesser: 32,2 x 31,4 x 4,8 cm
  • Durchmesser 28 cm
  • für Ceran-, Gas- und Elektroherde geeignet, nicht für Induktionsherde
  • Aluguss mit keramischen CeraProtect
  • Antihaftbeschichtung; Braten mit wenig Fett möglich
  • hohe Hitzebeständigkeit bis 400°C
  • PTFE- und PFOA-frei
  • fünf Jahre Garantie
  • Kunststoffgriff mit Flammschutz
Anwender schätzen vor allem die Hitzebeständigkeit der Pfanne. Es wird aber oft darauf hingewiesen, dass man sie nur schonend per Hand und mit einem weichen Lappen waschen soll. Andernfalls lassen die Antihafteigenschaften mit der Zeit nach. Außerdem sollte man immer eine ausreichend große Herdplatte verwenden. Ein weiterer kleiner Nachteil besteht darin, dass sich die Pfanne mit der Zeit leicht verformt. Sie ist also eher für all diejenigen geeignet, die eine günstige Pfanne für die gelegentliche Nutzung suchen. Für den Profikoch ist dieses Modell eher nicht zu empfehlen
Amazon.de
28,58
inkl 19% MwSt

Fissler Crispy Ceramic Classic

( Rezensionen)
Fissler Crispy Ceramic Classic

Besonderheiten

  • Durchmesser: 28 cm
  • Universalpfanne mit Thermoboden
  • Beschichtung mit mineralischer Keramik
  • abgerundeter Boden und praktischer Schüttrand
  • für Gas-, Geran- und Elektroherde geeignet
  • Lieferumfang ohne Deckel
Kunden schätzen bei dieser Pfanne die gewohnte Fissler-Qualität. Sie sind zwar etwas teurer als andere Marken, dafür überzeugen sie aber mit ihrer sehr guten Verarbeitung und ihrer langlebigen Beschichtung. Eine Lebensdauer von 10 Jahren ist hier in vielen Fällen kein Problem. Auch die Kratzfestigkeit der Beschichtung überzeugt viele Nutzer. Es wird lediglich darauf hingewiesen, dass man ausschließlich mit Holz- und Plastikspateln arbeiten sollte.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Fissler Crispy Comfort Induktion 28 cm

( Rezensionen)
Fissler Crispy Comfort Induktion 28 cm

Besonderheiten

  • Durchmesser: 28 cm
  • Material: rostfreier Edelstahl 18/10, mineralische Keramik
  • auch als Schmor- und Fischpfanne geeignet
  • dank Superthermic-Boden für Gas-, Elektro-, Ceran- und Induktionsherd geeignet
  • komfortabler Kunststoffgriff
  • bis 400°C hitzebeständig
  • abgerundeter Boden
Diese Pfanne überzeugt vor allem mit ihrem günstigen Preis und ihrem komfortabel geformten Griff. Hier kann man ganz bequem schwenken, ohne dass etwas verschüttet wird. Ein weiterer Vorteil ist die Vielseitigkeit. Die Crispy-Pfanne kann auf unterschiedlichsten Herden genutzt werden. Schwächen gibt es hier allerdings bei der Lebensdauer. Wenn man nicht vorsichtig mit der Pfanne umgeht, verliert sie ihre guten Antihafteigenschaften bereits nach wenigen Monaten. Grundsätzlich handelt es sich hier um eine Pfanne, die eher für den gelegentlichen Bedarf geeignet ist. Auch all jenen, die ein preisgünstiges, leicht zu handhabendes Design suchen, ist sie zu empfehlen.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Grüne Keramikpfanne von Culinario

( Rezensionen)
Grüne Keramikpfanne von Culinario

Besonderheiten

  • umweltfreundliche Ecolon-Keramik-Beschichtung
  • Durchmesser: 24 cm
  • auch für Induktionsherde geeignet
  • Non-Stick-Technologie für besonders fettreduziertes Braten
  • hohe Wärmeleitfähigkeit – energiesparend
  • leichte Reinigung durch doppelte Antihaftbeschichtung
  • günstiger Preis
Nutzer wissen bei dieser Pfanne vor allem den günstigen Preis und die Vielseitigkeit zu schätzen. Sie kann ohne Probleme auf Induktionsherden genutzt werden. Wie bei allen günstigen Preisen muss man allerdings auch hier bei der Lebensdauer Abstriche machen. Nach einigen Monaten lässt die Wirkung der Beschichtung bei vielen Nutzern nach. Entsprechend wichtig ist es, gerade hier auf eine gewissenhafte Reinigung zu achten.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

WMF Ceradur Profi

( Rezensionen)
WMF Ceradur Profi

Besonderheiten

  • Durchmesser: 24 cm
  • für alle Herdarten geeignet, auch Induktion
  • Material: rostfreier Edelstahl 18/10, Cromargan, keramische CeraDur-Antihaftbeschichtung
  • Hitzebeständigkeit: bis 400°C
  • breiter Schüttrand zum unkomplizierten Eingießen
Nutzer schätzen bei dieser Pfanne die hohe Hitzebeständigkeit, weisen aber darauf hin, dass ein entsprechendes Öl genutzt werden muss. Außerdem sollte man die Pfanne nicht auf der höchsten Stufe nutzen. Darüber hinaus bekommt man hier ein zuverlässiges Küchengerät geboten, das vor allem mit seinem breiten Schüttrand überzeugt, dank dem das Eingießen ganz unkompliziert vonstatten geht.
Amazon.de
62,97
inkl 19% MwSt

Genius Cerafit Fusion

( Rezensionen)
Genius Cerafit Fusion

Besonderheiten

  • Durchmesser: 24 cm
  • Set umfasst: 1x Pfanne (24 cm), 1x Glasdeckel (24 cm), 1x Pfanne (28 cm), 1x Glasdeckel (28 cm), 1x Pfanne (20 cm), 2x Vlies-Einsatz
  • für alle Herdarten geeignet, auch Induktionsherde
  • Antihaft-Beschichtung
  • dreilagige Keramikbeschichtung
  • PTFE- und PFOA-frei
  • Farbe: Saphirblau
Diese Pfannen überzeugen Nutzer vor allem mit ihrer Kratzfestigkeit und ihrer Flexibilität. Hier kannst du die Griffe abnehmen und die Pfannen außerdem auf verschiedensten Herden verwenden, ganz egal, ob es sich um Gas-, Ceran- oder Induktionsherde handelt.
Amazon.de
98,98
inkl 19% MwSt

Zubehör

Zum Zubehör für eine Keramikpfanne gehört zunächst einmal ein Deckel. Meistens ist der nämlich nicht im Lieferumfang einzelner Pfannen enthalten. Lediglich bei Sets sind meistens Deckel dabei. Darüber hinaus solltest du dich auch gleich noch nach passenden Pfannenwendern umsehen. Hier entscheidest du dich am besten für Ausführungen aus Holz oder Kunststoff. Zwei hochwertige Ausführungen schauen wir uns an dieser Stelle noch einmal an.

Fackelmann Pfannenwender

( Rezensionen)
Fackelmann Pfannenwender

Besonderheiten

  • Griff aus hochwertigem rutschfestem Kunststoff (Santoprene)
  • ergonomische Form
  • raffinierte Holz-Optik
  • spülmaschinengeeignet
Mit diesem Pfannenwender kannst du bedenkenlos Speisen aus Keramikpfannen herausheben. Das Material ist einerseits besonders anschmiegsam, andererseits verhindern auch die abgerundeten Form Kratzer im Pfannenboden. Abgerundet wird das positive Gesamtbild durch den günstigen Preis.
Amazon.de
6,49
inkl 19% MwSt

Garcoo Holz-Pfannenwender-Set

( Rezensionen)
Garcoo Holz-Pfannenwender-Set

Besonderheiten

  • helle natürliche Holzfarbe
  • Material: Buchenholz
  • viermalige Polierung für besonders glatte Antihaftbeschichtung
  • ergonomisches Design
Diese beiden Pfannenwender von Garcoo punkten mit ihrer natürlichen Optik und ihrem angenehmen Griffgefühl. In Kritiken wird regelmäßig das gute Handgefühl hervorgehoben. Darüber hinaus sind beide Pfannenwender besonders leicht.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Die richtige Pflege

Dreckige Keramikpfanne abwaschen

Damit du lange Freude an deiner Keramikpfanne hast, ist es zunächst einmal wichtig, dass du sorgsam mit der Beschichtung umgehst. Nutze deshalb nach Möglichkeit keine spitzen metallischen Bestecke zur Zubereitung der Lebensmittel. Am besten sind Kochlöffel und Wender aus Kunststoff und Holz geeignet. Achte dabei dennoch immer darauf, nicht zu sehr über den Boden zu kratzen. Dadurch werden nämlich die mikroskopisch kleinen Erhebungen und Vertiefungen auf der Oberfläche beschädigt, die für den Lotus-Effekt verantwortlich sind. Die Speisen kleben dann mit der Zeit an.

Keramikpfanne reinigen

Bei der Nutzung einer Spülmaschine solltest du mit Augenmaß arbeiten. Grundsätzlich sind die meisten Bratpfannen mit Keramikbeschichtung spülmaschinengeeignet. Nach einiger Zeit kann es aber bei manchen Modellen dennoch passieren, dass die Antihaftbeschichtung brüchig wird und sich ablöst. Dadurch können sich Teerharze bilden. Du erkennst sie an schwarzen Flecken.

Meistens ist eine Reinigung in der Spülmaschine aber auch gar nicht notwendig. Es genügt, wenn du die Pfanne nach dem Abkühlen ausspülst und dann mit einem weichen Schwamm oder einem Küchentuch reinigst. Auf aggressive Reiniger und Metallschwämme solltest du allerdings verzichten

Was tun bei eingebrannten Resten?

Wenn eine Keramikpfanne länger in Gebrauch ist, lässt die Wirkung der Antihaftbeschichtung mit der Zeit nach. Dadurch kann es passieren, dass sich Speisen einbrennen und nicht mehr ohne Weiteres entfernt werden können. In diesem Fall gibt es aber ein paar Hausmittel, die meistens helfen. Eine Möglichkeit besteht zum Beispiel darin, den eingebrannten Topf nach dem Ausleeren mit einer Tasse Wasser zu füllen und wieder auf die Herdplatte zu stellen. Wenn das nicht hilft, kannst du es auch einfach mal mit Salz versuchen. Streue es einfach großzügig hinein und erhitze die Pfanne solange, bis es bräunlich-gelb wird. Danach wischt du dann alles mit einem Küchentuch aus. So sollten sich die Rückstände restlos entfernen lassen.

Oft kommt es vor, dass die Pfanne nach längerer Nutzung anfängt zu kleben. Für diesen Fall habe ich dir hier ein Video mit einem kleinen Lifehack verlinkt. Probiere es einfach mal aus.

Besondere Tipps & Anwendungshinweise

An dieser Stelle schauen wir uns noch einmal an, worauf du beim Braten mit deiner Keramikpfanne achten musst. Ganz wichtig ist dabei die Auswahl des Öls. Damit du die Beschichtung deiner Pfanne möglichst lange erhältst, solltest du beim Braten auf native kaltgepresste Öle verzichten. Grundsätzlich brauchst du beim Braten mit einer Keramikpfanne aber ohnehin nur wenig Fett. Wenn du mit Öl brätst, kannst du zu folgenden Zutaten greifen:

  • Sesamöl
  • Sojaöl
  • Erdnussöl
  • Rapsöl
  • Sonnenblumenöl
  • Butterschmalz
Das entscheidende Kriterium ist hier der Rauchpunkt. Da Keramikpfannen sehr heiß werden, solltest du nur Öl mit einem hohen Rauchpunkt wählen. Da kaltgepresste Öle wie beispielsweise Olivenöl einen sehr niedrigen Rauchpunkt von gerade einmal 130°C haben, sind sie für Keramikpfannen, in denen bis zu 600°C entstehen, nicht geeignet. Hier können nämlich Teerharze entstehen, die sich in die Keramikpfanne einbrennen und nicht wieder entfernt werden können.

Nutzermeinungen und Testergebnisse

Kroketten in Keramikpfanne zubereitenDie Erfahrungen von Kunden sind bei Keramikpfannen häufig durchwachsen. Das liegt vor allem daran, dass die Antihaftbeschichtung bei vielen Modellen bereits nach wenigen Jahren im Einsatz Schäden aufweist. Dann kommt es zum Anbrennen und zum Ankleben von Resten. Entsprechend oft wird darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, die Pfannen nicht mit metallischem Besteck zu nutzen und lieber von Hand als in der Maschine zu waschen. Bei der Stiftung Warentest testet man das beispielsweise mit Metallkugeln und Schleifmitteln, die auf eine vibrierende Platte gespannt werden. Nach 45 Minuten dieser Behandlung zeigen sich oft schon deutliche Unterschiede bei Abrieb. Als gut haben sich hier beispielsweise die Modelle von Gastrolux, Le Creuset und BSF erwiesen. Die Preise für die hochwertigen Modelle liegen dabei meistens bei um die 110 Euro. In dieser Preisklasse bekommst du also schon einiges geboten.

Weiterhin testet die Stiftung Warentest die Erhitzungsgeschwindigkeit. Sie spielt nämlich eine große Rolle für den Energiebedarf. Gut schneiden hier beispielsweise Modelle wie die WMF Profi Resist ab. Hier dauert es gerade einmal acht Minuten, bis die Pfanne auf 200°C erhitzt ist. Da macht nicht nur das Kochen Spaß, man spart auch Energie. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass der Boden eben ist. Nur so wird sichergestellt, dass die Wärme optimal übertragen wird.

Schwächen weisen Pfannen der niedrigen Preisklasse weiterhin vor allem beim Griffkomfort auf. Bei günstigen Pfannen, wie man sie beispielsweise bei Karstadt findet, erhitzt sich der Griff oft unangemessen stark. Auch kommt es hier schnell zu Kleckereien, weil er nicht optimal in der Hand liegt. Klarer Sieger in puncto Griffkomfort war 2015 beispielsweise die Fissler Protect Aux Premium. Sie schnitt in diesem Punkt mit 1,6 ab.

Weitere Informationen und alle Testergebnisse findest in den Studien der Stiftung Warentest und Stiftung Ökotest.

Sind Keramikpfannen gefährlich? Auf Schadstoffe achten!

Wenn bei der Herstellung der Pfannen Beschichtungen zum Einsatz kommen, spielen immer auch Fragen der Gesundheitsfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit eine Rolle. Wenn dir dieser Punkt besonders wichtig ist, solltest du auf Pfannen ohne Beschichtungen zurückgreifen. Sieh hier einfach in der Produktbeschreibung nach. Die Hersteller weisen dabei in der Regel explizit darauf hin, dass die Pfannen ohne PTFE, PFOA, Blei oder Cadmium gefertigt sind. Wenn du auf die vorteilhaften Eigenschaften der Beschichtungen nicht verzichten willst, dann achte auf die Hitzebeständigkeit. Hochwertige Pfannen halten Temperaturen von bis zu 400°C aus, ehe es zu giftigen Ausgasungsvorgängen kommt.

FAQ

FrageAntwort
Wo kann man Keramikpfannen kaufen?
  • Keramikpfannen bekommst du bei vielen bekannten Anbietern wie WMF, Gastrolux, BSF und vielen anderen. Sieh einfach unter dem Abschnitt Hersteller nach.
Wie kann man Keramikpfannen am schonendsten reinigen?
  • Am besten nimmst du hier warmes Wasser, ein leichtes Spülmittel und einen weichen Schwamm.
Aus welchem Metall bestehen Keramikpfannen?
  • Neben mineralischer Keramik kommen meistens Edelstahl und Aluguss zum Einsatz.
Wie langlebig ist die Antihaftbeschichtung?
  • Besonders lange halten Pfannen mit Beschichtungen wie Teflon. Bei sachgemäßem Gebrauch kann eine Pfanne ohne Weiteres zwischen 5 und 10 Jahre halten. Wichtig ist, dass keine kaltgepressten Öle verwendet werden.

Fazit

Keramikpfannen sind echte Wunderwaffen für die Küche. Sowohl scharfes Anbraten als auch schonendes Garen sind hier kein Problem. Besonders gut sind sie für dich geeignet, wenn du gern gesund kochst. Hier brauchst du nämlich kaum Fett. Dabei punkten die Keramikpfannen auch mit ihrer Pflegeleichtigkeit. Hier brauchst du nur etwas warmes Wasser, Spülmittel und einen Lappen, um sie lange Zeit schön zu halten. Damit die Antihaftbeschichtung lange hält, solltest du allerdings kein Besteck aus Metall verwenden. Greife hier am besten zu Holz und weichem Kunststoff.

Inhaltsverzeichnis

nach oben